Search

6 Tipps gegen Burn-Out


1) Achte auf die sieben Stadien des Burn-outs: erhöhter Energieeinsatz, reduziertes Engagement, emotionale Reaktionen, geistiger Abbau, Verflachung sozialer Kontakte, psychosomatische Reaktionen und Verzweiflung.


2) Prios setzen: Nehme Dir nicht zu viel vor und strukturiere Dich am besten mit To-Do-Listen und Ablaufplänen. Nehme Dir jeden Tag immer nur eine wichtige Sache vor - überlade Deinen Tag nicht. Mach mit Dir selber den wichtigsten Termin am Tag aus für Sport und/oder Entspannung.


3) Fokus - ohne Ablenkung: Fokussiere Dich auf Deine jeweilige Arbeit/Aufgabe und schalte Ablenkungen wie Handy, Mailprogramme o.ä. ab bzw. auf lautlos.


4) Multitasking vermeiden: Versuche Deine Aufgaben nacheinander ab zu arbeiten und nicht mehrere Dinge auf einmal zu erledigen. Alles schön der Reihe nach!


5) Arbeitsweise checken: Fühlst Du Dich ineffektiv oder es macht Dir keinen Spaß mehr? Dann überdenke Deine Arbeitsweise. Gibt es Energierauber, Dinge, die Du gar nicht gerne tust - wenn ja, versuch sie zu eliminieren.


6) Gelassenheit: Atme öfter mal durch und lass Dir Zeit dabei. Es ist vollkommen in Ordnung, wenn man mal unproduktiv ist. Eher im Gegenteil: Es ist sogar richtig gut, mal nicht gut/schnell/produktiv etc. zu sein!


Quelle: Leistungslust, Ausgabe 02/2021

28 views0 comments

Recent Posts

See All